Manukaöl gegen Akne | Wirkung & Tipps zur Anwendnung

Manukaöl Akne

Der Manukabaum (Leptospermum scoparium) ist in Neuseeland beheimatet und seine Früchte wurden von den Ureinwohnern Neuseelands (den Maori) schon seit über hundert Jahren gegen Fieber, Erkältungen und rheumatische Beschwerden verwendet. Bekannt wurde die Pflanze erst 1769, als James Cook in Neuseeland eintraf. Seine Besatzung bereitete aus den Manukablättern Tee zu.

Aus Manukaöl lassen sich Cremes, Shampoos, Seifen, Säfte und Honig herstellen. Besonders dem Manuka Honig werden allerlei Heilwirkungen und positive Eigenschaften nachgesagt. Das Öl wird ebenfalls aus den Blättern durch ein Dampfdestillationsverfahren gewonnen. Aufgrund der antibakteriellen Wirkung, ist es auch ein effektives Mittel gegen Akne.

Wirkung des Manuka-Öls

Aktuelle Studien legen nahe, dass das Manukaöl gegen Herpesviren, Staphylokokken und das Aknebakterium Propionibacterium acne eingesetzt werden kann. Eine antibakterielle, antimykotische und entzündungshemmende Wirkung ist bereits seit Längerem bekannt, was die Verwendung gegen Akne ebenfalls nahe legt.

In dieser Studie wurde das Manukaöl, erfolgreich gegen bereits antibiotikaresitente Staphylococcus pseudintermedius Bakterien eingesetzt. Dies zeigt die einzigartige antibakterielle Wirkung des Manukaöls, die sonst nicht mal mit Antibiotika erzielt werden kann.

In dieser Studie konnte das Manuka Öl auch effektiv gegen Herpesviren (HSV-1 und HSV-2) eingesetzt werden.

Auch die Wirkung gegen das Aknebakterium “Propionibacterium acnes” wurde in Neuseeland untersucht. Das Manukaöl könnte die Aktivität des Aknebakteriums komplett verhindern. Dadurch findet keinerlei Vermehrung mehr statt und durch die antibakterielle Wirkung werden auch bestehende Bakterien nicht verschont.

Die Manukapflanzen besitzen zahlreiche wertvolle Inhaltsstoffe. So zum Beispiel Methylglyoxal (MGO), Leptospermon, Triterpensäuren, Ellagsäure und zyklische Triketonen. Erstaunlich ist, dass fast alle Inhaltsstoffe lipophil sind. Das bedeutet, sie lösen sich sehr gut in Fett auf. Aufgrund dieser Eigenschaft kann sich das Öl der Pflanze sehr gut in Bakterienansammlungen lösen und diese abtöten. Das Manukaöl wirkt besser bzw. schneller als andere Öle wie Teebaumöl, es ist dafür auch etwas teurer. Weitere informationen findest du auf honig-manuka.com

Erfahrungsberichte

Einige Anwender berichten von einer Erstverschlimmerung. Doch nach 4 Wochen, soll das Manukaöl seine volle Wirkung entfalten und eine deutliche Verbesserung des Hautbildes hervorrufen. Zur Sicherheit solltest Du vor der Anwendung allerdings an einer unbedeutenden Stelle testen, ob Rötungen oder Juckreiz auftreten.

Die meisten Bewertungen sind allerdings äußerst positiv und ohne erkennbare Erstverschlimmerung. Einen Versuch ist das Manukaöl allemal wert.

Zitat: “Zuerst dachte ich, dass das Öl meine Akne verschlimmert. Doch nach einem Monat ist alles abgeheilt. Wenn Du das Manukaöl über Nacht aufträgst, kannst Du am nächsten Morgen einen klaren Unterschied sehen.”

Anwendung bei Akne

Du solltest das Manukaöl direkt auf die betroffenen Stellen im Gesicht oder anderswo auftragen. Da es sehr gut von der Haut aufgenommen wird, bekommst Du kein fettiges Gefühl auf der Haut, solange Du nicht übertrieben viel verwendest.

Bevor Du das Öl verwendest, musst Du die betroffenen Stellen immer reinigen. Schmutz oder Bakterien sollten möglichst nicht mit dem Öl auf der Haut verweilen. Dann kannst Du ein paar Tropfen gemischt mit etwas Wasser vorsichtig auf der Haut verwenden. Mit einem Wattepad oder Kosmetiktuch geht es am besten. Pickel oder Mitesser können alternativ auch mit einem Wattestäbchen betupft werden.

Das Ganze solltest Du zweimal täglich wiederholen, ohne das Öl nach dem Auftragen wieder abzuwaschen. Ganz besonders in der Nacht kannst Du dem Öl Zeit zum wirken geben.

Welches Manukaöl ist das Beste?

Je nach Herkunft und Herstellung hat das Manukaöl eine andere Qualität. Eine Untersuchung am Cawthron Institute ergab, dass das Öl aus dem Osten Neuseelands wohl die höchste Konzentration an Wirkstoffen enthält. Zu empfehlen ist das neuseeländische Manukaöl von Alva, das aus reinem Wildwuchs hergestellt wird. Die Preise von Manukaöl pendeln zwischen 10 € und 20 € pro 10ml.

Akne und Pickel einfach loswerden

einfach-loswerden Akne / Pickel ist ein umfangreiches Thema, das von vielen Betroffenen aufgrund von fehlenden Informationen komplett falsch angegangen wird.

Den meisten Menschen, die an Akne leiden, ist leider auch nicht bewusst, das dies dauerhafte Folgen haben kann. Der empfindliche Säureschutzmantel der Haut kann durch falsche Waschcremes kaputtgehen oder es entstehen Aknenarben durch eigenständiges Herumdrücken an der Haut usw.

Wer seine Akne wirklich loswerden möchte, muss sich zwangsläufig etwas tiefgehender mit dem Thema auseinandersetzen. Dafür habe ich das Buch "Akne und Pickel einfach loswerden" veröffentlicht um eine Zusammenfassung meiner eigenen Erfahrungen, Experimente und Fehlschläge zu haben.

Für jeden, der seine Akne wirklich dauerhaft loswerden möchte, ist dieses Buch ein guter Start.