Entgiftungskur nach Dr. Yu

Die Entgiftungsmethode von Dr. Yu ist für besonders schwere Fälle entwickelt worden, wie z. B. Veteranen aus dem Vietnam- und Golfkrieg, sowie Feuerwehrmänner, die sich Schwermetallvergiftungen zugezogen haben.

Die Detox Kur nach Dr. Yu ist speziell für Menschen mit schwersten Vergiftungen entwickelt worden. Dazu gehörten amerikanische Soldaten, die im Vietnam- und im Golfkrieg schwere Vergiftungen erlitten hatten oder die Rettungskräfte, die am 11. September 2001 am Ground Zero eingesetzt wurden.

Rund um das World-Trade-Center war die Luft hochgiftig. Feuerwehrmänner hatten Luft eingeatmet, die mit Asbest, Blei, Dioxinen, Benzol und anderen toxischen Stoffen extrem verpestet war.

Für diese Berufsgruppe hat der amerikanische Arzt Dr. Yu eine eigene Therapie entwickelt. Nach Abschluss der Therapie wurden bei den Patienten weitaus niedrige Werte an Giften festgestellt. Seine Grundthese besteht auf der Annahme, dass die meisten Gifte fettlöslich sind und über die Haut ausgeschieden werden können.

Die Therapie dauert vier Wochen und setzt sich aus diesen fünf aufeinanderfolgenden Bausteinen zusammen:

Niacin (Vitamin B3)

Zwei Stunden nach den Mahlzeiten nehmen die Patienten Niacin in hoher Dosis zu sich. Die Anfangsdosis beträgt 20 mg und wird allmählich auf 200 mg gesteigert. Niacin hat die Eigenschaft, Fettzellen aufzulösen. Die hohe Dosis soll den Vorgang beschleunigen. Geöffnete Fettzellen lassen Fett heraus und damit auch die abgelagerten fettlöslichen Toxine. Extrem hohe Niacin-Einnahmen führen zu einem sogenannten Niacin-Flush. Die Gefäße erweitern sich, wodurch die Durchblutung extrem angeregt wird und sich Histamine freisetzen können. Symptome sind gerötete Haut, Hitzewallungen, Juckreiz oder erhöhter Herzschlag. Diese verschwinden nach etwa einer Stunde wieder. Durch die langsame Steigerung der Niacin-Dosis versucht man diese Symptome zu verringern oder gar zu verhindern. Schäden sind dabei nicht zu erwarten.

Bewegung

Spätestens eine Viertelstunde nach der Einnahme treibt man Sport und bewegt sich 20 bis 30 Minuten lang. Dabei ist es egal, wie oder womit man sich bewegt. Hauptsache ist es, den Körper in Bewegung zu bringen. Dr. Yu geht davon aus, dass sich durch die sportliche Betätigung Gifte besser lösen lassen.

Sauna

Direkt nach den Sportübungen gehen die Patienten in die Sauna. Ideal dafür ist eine Infrarot Sauna. Hier sollen die Patienten über 40 Minuten lang die losgelösten Gifte über die Haut ausschwitzen. Patienten, denen die Saunasitzung zu lang erscheint, dürfen diese auch in zwei Mal 20 Minuten aufteilen. Ähnlich wie bei der Steigerung der Niacin-Gabe steigert man sich auch hier langsam. An den ersten Tagen der Detox-Kur sollen sich die Patienten mit täglich zwei mal fünf Minuten gewöhnen und die Saunasitzungen allmählich ausdehnen.

Bentonit

Anschließend erhalten die Patienten ein Bindemittel zusammen mit Wasser verabreicht. Das kann Bentonit, Zeolith oder auch Aktivkohle sein. Diese Substanzen sollen die noch verbliebenen nicht ausgeschwitzten Toxine binden und über den Darm ausscheiden. Die Patienten sollen dabei viel trinken. Mit einem Esslöffel Bentonit soll mindestens ein halber Liter Wasser getrunken werden. Zusätzlich gleichen die Patienten das in der Sauna ausgeschwitze Wasser durch Trinken aus. Als Faustregel gilt, mindestens 250 ml Wasser pro 15 Minuten Saunagang zu trinken.

Fasten

Der Körper benötigt nun Zeit, sich von den Entgiftungsprozessen zu erholen. Deshalb rät Dr. Yu seinen Patienten, mindestens sechs Stunden lang nichts zu essen. Danach empfiehlt er eine leichte Kost mit Vitaminen, Mineralien und Spurenelementen. Das können zum Beispiel Suppen oder grüne Smoothies sein.
Viele einzelne Erfahrungsberichte bestätigen die Wirksamkeit der Detox-Kur von Dr. Yu. Trotzdem rät auch hier die traditionelle Schulmedizin von der Nachahmung ab. Man geht schlichtweg davon aus, dass Entgiftungskuren nicht erforderlich sind, weil der Körper über genügend eigene Ressourcen zur Entgiftung verfügt.

Um die Wirksamkeit der Entgiftungsmethode wissenschaftlich nachzuweisen, müsste man Menschen aus verschiedenen Patientengruppen einer Studie unterziehen. Dies ist bislang noch nicht geschehen. Bisher wurden nur Menschen behandelt, die aufgrund beruflicher Ereignisse extrem vergiftet wurden.

Detox Fasten mit Dr. Dahlke

Wir alle wissen, wie schwierig es ist, den inneren Schweinehund zu bekämpfen und alles alleine zu durchstehen. Deshalb haben wir eine Partnerschaft mit Dr. Ruediger Dahlke, der ein tolles Detox Fasten Programm entwickelt hat.
Die 3-wöchige Challenge beinhaltet geballtes Wissen aus 40 Jahren Arzterfahrung von Dr. Dahlke. Bei der Challenge hast du für immer Zugriff auf die Video Fasten- und Gesundheitswissensdatenbank mit allen Themen rund um's Fasten und Gesundheit.

>> Hier findest du nähere Informationen zu den Programm!